Über uns

Geschichte des RVA

Der RV Alemannia kann auf 114 Jahre Vereinsgeschichte zurückblicken, von der Gründung 1905 bis heute wird der Radsport in Nußloch gepflegt.
Das im Jahr 2005 stattgefundene 100jährige Jubiläum wurde mit vielen besonderen Veranstaltungen entsprechend gefeiert, unter anderem fand zum wiederholten Male die Elite des Radsports nach Nußloch zum internationaler Hallenradsportländerkampf
im Kunstradfahren und Radball zwischen der Jugend Österreichs und Deutschlands.
Knapp 200 Mitglieder sind zur Zeit in unserem Verein organisiert. Seit seinem Gründungsjahr 1905 fördert und betreibt der Verein den Straßenradsport (Radtourenfahren und Freizeitradeln) sowie den Hallenradsport (Kunstradfahren und Einradfahren).
Ebenso ist eine Frauengymnastik-Gruppe im Radfahrerverein zu finden.
Um sich über die kalte Winterzeit fit zu halten und um gut vorbereitet in die nächste Saison starten zu können, betreibt ein Teil der Aktiven Spinning/Indoorcycling während
der kalten Jahreszeit im ortsansässigen Fitnesscenter mit steigender Beliebtheit. Nach 1983 und 1987 und 1997 war es 2007 das vierte Mal in unserer Vereinsgeschichte, dass wir per Fahrrad Nußlochs Partnerstadt Andernos les Baines in Frankreich besuchten.
Im Jahre 2007 fuhren wir zum 30. Partnerschaftsjubiläum die 1350 km lange Reise per Rad und der Rest der Delegation folgte per Reisebus und Flugzeug.
Im Jahr 2001 führten wir die erste Etappenfahrt zu unserer Partnerstadt in Ungarn mit dem Rad durch.
. Diese viel beachteten Touren machten uns auch über die Grenzen Badens, ja sogar Deutschlands bekannt. Die Alemannia möchte Ihnen
auf diesen Seiten einen kurzen Einblick in ihr Vereinsleben geben und hofft, dass Ihnen unsere Homepage gefällt.
Der Radsport bietet für jeden etwas, und wenn er auch Ihnen gefällt, würden wir Sie gerne einmal auf einer
Veranstaltung der Nußlocher Radfahrer oder bei einer Ausfahrt zur Ausübung ihres Lieblingssports begrüßen.

Vereinsgeschichte

RVA Nussloch e.V.

Ab 1963 Die Radrennfahrer Norbert Schäfer, Peter Brand, Bernd Kieser und Wolfgang Schäfer sind in den kommenden Jahren das Aushängeschild des RVA und belegen gute Platzierungen bei Radrennen in ganz Deutschland.

1966 Zur 1200- Jahrfeier Nußloch veranstaltete der RVA ein bundesoffenes Radrennen mit weit über 100 Startern mit Rang und Namen.

1970 Franz Würzberger wird leitender Trainer der RVA Kunstradsportabteilung die RVA. In späteren Jahren betätigt er sich als Bundeskampfrichter.

1972 Erster Hallenradsportländerkampf (Deutschland-Frankreich) in Nussloch

Lioba Würzberger wird badische Meisterin im Kunstradfahren der Schülerinnen und

Im 2er Kunstradfahren mit Gabi Siegel.

April 1975 Hallenradsportländerkampf Deutschland – Österreich in Nussloch mit Lioba Würzberger im erstem Auftritt im deutschen Nationaltrikot

1975 70 jähriges Vereinsjubiläum.

Hallenradsport- Länderkampf findet in Nußloch statt.

Verein erhält ein 8-Sitz-Stretch-Fahrrad das in den kommenden Jahrzehnten bei vielen Vereinsfesten in und um Nussloch zum Einsatz kommt.

Nov. 1975 Hallenradsportländerkampf Deutschland – Schweiz, Insel Reichenau, mit den Gebrüder Rolf und Volker Herb (2er Kunstradfahren) im Deutschen Nationaltrikot.

1976 Der Verein freut sich mit Ralf Hotz, Lioba Würzberger und den Gebr. Herb über erstmals 3 Badische Meistertitel für den Verein in einem Jahr. In den weiteren Jahren sorgen diese Fahrer/innen immer wieder für gute Platzierungen bei regionalen bis hin zu nationalen Meisterschaften. Später engagiert sich Lioba Würzberger als Bundeskampfrichterin.

1980 Volker Herb wird während seiner Bundeswehrzeit in die Sportfördergruppe der Bundeswehr in Mainz berufen

75-jähriges Vereinsjubiläum mit Festbankett.

Jubiläumsradrennen mit Ortsmeisterschaft durch Nussloch

Gebr. Herb nehmen im 2er Kunstradfahren an den offiziellen Ausscheidungsfahren zur Europa- und Weltmeisterschaft in Nußloch teil.

1981 Ralf Hotz belegt Platz 7 in der nationalen Kunstrad-Bestenliste

Gebr. Herb belegen Platz 5 in der nationalen Kunstrad-Bestenliste

  1. Nusslocher Rad-Touristikfahrt mit über 450 Teilnehmern

Gründung einer Radtouristik- Gruppe

Mai 1982 Vorletztes Radrennen durch Nussloch

1983 Tour d´amitié – Erste Fahrt der RVA Radtouristikgruppe zur französischen Partnerstadt Andernos les Bains am Atlantik

April 1985 Radball-Nationen-Cup ( C.S.S.R – Schweiz – Frankreich – Deutschland) im Rahmen des 80-jährigen Vereinsjubiläum.

1985 Erstmalige Austragung der Kunstradsportveranstaltung, „ALEMANNIA-POKAL“ ,zur Förderung des regionalen Kunstradsports.

1986 Sport ohne Fahrrad im RVA – Gründung der Frauen und Männer-Gymnastikgruppe

1987 2. Fahrt der RVA Radtouristikgruppe zur französischen Partnerstadt Andernos les . Bains.

1988 Tobias Saam und Michael Lutz werden im 2er Kunstradfahren Badischer Meister und

nehmen an der Deutschen Meisterschaft teil

1989 Saam/ Lutz belegen Platz 7 in der nationalen Bestenliste

Sandra Kietzmann wird Kreismeisterin im 1er Kunstradfahren

1989 Der BUND DEUTSCHER RADFAHRER beruft Franz Würzberger zum nationalen und internationalen Kunstradsport-Wettkampf-Wertungsrichter.

April 1990 Hallenradsport – Länderkampf Deutschland – Frankreich, Nussloch.

Der Kunstradteam Tobias Saam und Michael Lutz bestreiten im Nationaltrikot gegen Frankreich ihren ersten Einsatz im Nationaltrikot

1995 Letztes Radrennen in Nussloch

1996 Gründung der Jugendabteilung im RVA durch Ines Veile mit dem Ziel die Vereinsjugendlichen auch außerhalb des Radsports mit Zeltlager, Skifreizeiten, Besichtigungen u.ä.m. im Verein zu halten und zu binden.

1997 3. Fahrt der RVA Radtouristikgruppe zur französischen Partnerstadt Andernos les Bains

Juni 2001 Rad-Touristikgruppe fährt in die ungarische Partnerstadt Nagyatad

2004 Rad-Touristik-Partnerschaft mit dem Elsässer Radsportverein aus ACL Wissembourg

2004 erstes vom RVA organisiertes Mountainbike Rennen in Nussloch

2005 100-Jahrfeier des RVA mit dem Hallenradsportländerkampf Deutschland – Österreich

Okt 2005 10. Jubiläumsauflage des vom RVA organisierten Radsportwettkampf „Alemannia-Pokal“

2007 4. Fahrt der RVA Radtouristikgruppe zur französischen Partnerstadt Andernos les Bains

2010 Teilnahme an der deutschen Meisterschaft im Einrad fahren in Bremen.

Die o.g. Daten wurden aus dem Vereinsarchiv (div. Foto-, Pressealben) sowie den diversen Festschriften der zurückliegenden Vereinsjubiläen entnommen.



Menü schließen